Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Wacken: Live At Wacken 2018: 29 Years Louder Than Hell (Review)

Artist:

Wacken

Wacken: Live At Wacken 2018: 29 Years Louder Than Hell
Album:

Live At Wacken 2018: 29 Years Louder Than Hell

Medium: CD/CD+DVD/Download
Stil:

Metal / Rock

Label: Silver Lining
Spieldauer: 2DVD: 68:26 Min. / 2CD: 157:33
Erschienen: 26.07.2019
Website: [Link]

Keine Ahnung, warum die Macher des größten Metal-Festivals der Welt ausgerechnet den 29. Jahrestag ihrer allerersten Veranstaltung auf dem Acker bei WACKEN zum Anlass für diese opulente Doppel-DVD/-CD nehmen, doch fest steht bereits beim Auspacken des Sets, dass einmal mehr ein amtliches Produkt entwickelt wurde, mit dem Regelmäßige Open-Air-Besucher und Passiv-Partygänger gleichermaßen ihre Freude haben werden.

"Live At WACKEN 2018: 29 Years Louder Than Hell" macht nämlich sowohl in optischer Hinsicht als auch mit seinem musikalischen Inhalt eine Menge her. Produzentenstar Cameron Webb (u.a. Motörhead, Megadeth) hat den Sound aller Beiträge beim Mixen aufeinander abgestimmt, was eine einheitlich sattes Hörerlebnis garantiert, während die Auswahl der enthaltenen Stücke respektive Bands wie zu erwarten breitgefächert ist.

Feste WACKEN-Konstanten wie Doro wechseln sich mit anderen etablierten Namen ab, die entweder zeitlos anziehend sind oder derzeit im Trend liegen, wodurch eine erfrischende Mischung aus alten Hasen und jungen Wilden gewährleistet wurde. Erfreulich zudem: Auf den CDs fehlen lediglich ANTHEOS mit ihrer aktuellen Single 'Alean', die sowieso verschmerzbaren DIE FROM SORROW und ENSLAVED zweite Nummer 'Allfadr Odinn'. Unabhängig davon ist die visuelle Variante den reinen Audiospuren naturgemäß vorzuziehen, weil man beim Anschauen zumindest ausschnitthaft mitbekommt, was für ein in allen Belangen riesiges Event dieses Festival mittlerweile darstellt.

Für einen Kauf spricht letzten Endes auch der Umstand, dass bei den selektierten Songs nicht immer auf offensichtliche Hits gesetzt wurde. Klar gibt es beispielsweise RIOTs 'Thundersteel' auf die Ohren, aber eben auch 'Angel's Thunder, Devil’s Reign', und SEPULTURA werden nicht zuletzt dadurch gewürdigt, dass eben kein Material aus der Ära Max Cavalera zur Geltung kam - und wäre hätte damit gerechnet, dass verhältnismäßige WACKEN-Außenseiter wie HELMET, SOEN oder CLAWFINGER (im Fall der Schweden wäre allerdings tatsächlich ein Gassenhauer von einem ihrer ersten beiden Alben wünschenswert gewesen) ganz wunderbar in den Mainstream-Reigen passen.

FAZIT: Egal welches Jubiläum die WACKEN-Veranstalter hiermit feiern möchten - "29 Years Louder Than Hell" ist ein mehr als ordentlicher Live-Sampler von audiovisuell höchster Güte, also hervorragend geschnitten, nachproduziert und verpackt. Verächter des Festivals haben ohnehin nicht bis hierher gelesen, allen anderen, die nach einem Sampler mit vielen aktuellen wie immergültigen Szene-Acts suchen, sei das Ding ans Herz gelegt.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 662x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • DVD1:
  • SEPULTURA - Kairos
  • SEPULTURA - Sworn Oath
  • STIFF LITTLE FINGERS - My Dark Places
  • ANTHEOS - Alean (2019 Single)
  • DIRKSCHNEIDER - Metal Heart
  • DIE FROM SORROW - Die From Sorrow
  • KORPIKLAANI - Henkselipoika
  • KORPIKLAANI - Metsämies
  • WALKING DEAD ON BROADWAY - Song of Courage
  • SCHANDMAUL - Bunt und nicht braun
  • SCHANDMAUL - Pakt
  • DORO - I Rule The Ruins
  • NIGHTWISH - Ghost Love Score
  • CLAWFINGER - The Price We Pay
  • BLUES PILLS - High Class Woman
  • RUNNING WILD - Port Royal
  • MANTAR - Cross The Cross
  • DVD2:
  • SOEN - Opal
  • RIOT V - Thundersteel
  • RIOT V - Angel's Thunder, Devil’s Reign
  • KNORKATOR - Der ultimative Mann
  • KNORKATOR - Buchstabe
  • NIGHT DEMON - Heavy Metal Heat
  • LONG DISTANCE CALLING - Trauma
  • STEEL PANTHER - Poontang Boomerang
  • ENSIFERUM - For Those About to Fight for Metal
  • HELMET - I Love My Guru
  • ENSLAVED - Sacred Horse
  • ENSLAVED - Allfadr Odinn
  • BONFIRE - Ready 4 Reaction
  • ZEAL & ARDOR - We Can't Be Found
  • IN EXTREMO - Sternhagelvoll
  • HELLOWEEN - PUMPKINS UNITED - Pumpkins United
  • CD1:
  • SEPULTURA - Kairos
  • SEPULTURA - Sworn Oath
  • STIFF LITTLE FINGERS - My Dark Places
  • DIRKSCHNEIDER - Metal Heart
  • KORPIKLAANI - Henkselipoika
  • KORPIKLAANI - Metsämies
  • WALKING DEAD ON BROADWAY - Song Of Courage
  • SCHANDMAUL - Bunt und nicht braun
  • SCHANDMAUL - Pakt
  • DORO - I Rule The Ruins
  • NIGHTWISH - Ghost Love Score
  • CLAWFINGER - The Price We Pay
  • BLUES PILLS - High Class Woman
  • RUNNING WILD - Port Royal
  • MANTAR - Cross The Cross
  • CD2:
  • SOEN - Opal
  • RIOT V - Thundersteel
  • RIOT V - Angel's Thunder, Devil’s Reign
  • KNORKATOR - Der ultimative Mann
  • KNORKATOR - Buchstabe
  • NIGHT DEMON - Heavy Metal Heat
  • LONG DISTANCE CALLING - Trauma
  • STEEL PANTHER - Poontang Boomerang
  • ENSIFERUM - For Those About to Fight for Metal
  • HELMET - I Love My Guru
  • ENSLAVED - Sacred Horse
  • BONFIRE - Ready 4 Reaction
  • ZEAL & ARDOR - We Can't Be Found
  • IN EXTREMO - Sternhagelvoll
  • HELLOWEEN - PUMPKINS UNITED - Pumpkins United

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!