Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Deep Purple: Deepest Purple (30th Anniversary Edition) (Review)

Artist:

Deep Purple

Deep Purple: Deepest Purple (30th Anniversary Edition)
Album:

Deepest Purple (30th Anniversary Edition)

Medium: CD+DVD
Stil:

Hardrock

Label: EMI
Spieldauer: 79:07 + 99:44 (DVD)
Erschienen: 29.10.2010
Website: [Link]

1980 erschien mit "Deepest Purple - The Very Best Of DEEP PURPLE" die erste Hitcompilation der wegweisenden britischen Rockband. In diesem Jahr feiert diese Zusammenstellung ihren 30. Geburtstag und so wird der Musikfan mit einer wirklich tollen Neuauflage beschenkt. Um vier Tracks erweitert, remastert und mit einer Bonus-DVD versehen, ist diese Edition ihr Geld mehr als wert und sollte es Menschen geben, die nicht mehr als "Smoke On The Water" von DEEP PURPLE kennen, so sollte man jene zur Anschaffung verpflichten.

Denn neben dem leider völlig abgenudelten Evergreen hatte die Band noch zahlreiche weitere Hits, die den Grundstein für unseren geliebten Metal legten. Das stampfende "Black Night", das harte "Speed King", das flotte "Fireball" oder die beiden "Machine Head"-Klassiker "Highway Star" und "Space Truckin'" - diese Songs muss man einfach kennen. Ganz zu schweigen von "Child In Time", dem 10-minütigen Übersong, der zum bewegendsten, packendsten und grandiosesten zählt, was je geschrieben und aufgenommen wurde. Die Neuauflage wurde um die Songs "Hush", "When A Blind Man Cries (1997 remix)", "Soldier Of Fortune" und "You Keep On Moving (single edit)" erweitert, wodurch nun von Mark I bis IV die ersten vier Besetzungen auf der Zusammenstellung beisammen hat. Die 16 Songs nutzen die Spielzeit einer normalen Audio-CD mit über 79 Minuten nahezu komplett aus und so ist der Genuss von stilprägender Gitarrenarbeit, charakteristischen Orgeln und ausdrucksstarkem Gesang in Kombination mit tollem Songwriting von langer Dauer.

Als besonderer Anreiz ist aber die Bonus-DVD zu werten. Von Keyboarder Jon Lord ausführlich kommentiert, gibt es 15 Clips zu sehen, die entweder Promo-, Live- oder Live-im-Studio-Videos der Songs sind. Zwei der Mitschnitte von TV-Auftritten sind aus dem deutschen Fernsehen, einer davon klar erkennbar als "Disco" mit Ilja Richter - schwer kultig. Ebenso amüsant sind die Aufnahmen aus Konzerten, besonders die Bewegungen und Outfits des Publikums sind aus heutiger Sicht echt ein Brüller. Vermutlich wird man das aber 2040 auch über uns sagen. Mit einer Länge von 100 Minuten hat die DVD ebenfalls viel Material zu bieten, das sicher noch nicht jeder kennt, es sei denn man ist Sammler von allem, was mit DEEP PURPLE zu tun hat.

FAZIT: Wenn man weder die Alben, noch eine Zusammenstellung der Hits von DEEP PURPLE im Regal stehen hat, so ist die Jubiläumsauflage von "Deepest Purple" ein Pflichtkauf - zumal es den Doppeldecker im Pappschuber auch fast überall zum Preis einer Einzel-CD gibt.

Andreas Schulz (Info) (Review 4342x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD:
  • Black Night (single version)
  • Speed King
  • Fireball
  • Hush
  • Strange Kind Of Woman
  • Child In Time
  • When A Blind Man Cries (1997 remix)
  • Woman From Tokyo
  • Highway Star
  • Space Truckin'
  • Burn (single edit)
  • Stormbringer
  • Soldier Of Fortune
  • Demon's Eye
  • You Keep On Moving (single edit)
  • Smoke On The Water
  • DVD:
  • Hush
  • Speed King
  • Child In Time
  • Black Night
  • Fireball
  • Some Kind Of Woman
  • Demon's Eye
  • Highway Star
  • Never Before
  • Smoke On The Water
  • Woman From Tokyo
  • "Made In Japan" (contains Space Truckin' excerpt)
  • Burn
  • You Keep On Moving
  • Stormbringer

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!