Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Musikreviews.de präsentiert:

Unser Nachruf für JULEE CRUISE
Unser Nachruf für JULEE CRUISE

Es hört einfach nicht auf.
Am neunten Juni ist die amerikanische Sängerin Julee Cruise gestorben.
 
Unseren Nachruf zu der begnadeten Musikerin könnt ihr bei einem Klick auf den Button lesen:


Unser Nachruf für ANDREW FLETCHER
Unser Nachruf für ANDREW FLETCHER

Es ist erschütternd - aber die Nachrufe für unglaublich wichtige Musiker unserer schnelllebigen Musikzeit, die durch diese Todesmeldungen kurz hintereinander mehr und mehr erschüttert wird, gehen ungebremst weiter: Dieses Mal traf es völlig überraschend den Keyboarder von DEPECHE MODE: ANDREW FLETCHER.
 
Unseren Nachruf für ihn lest ihr nach einem Klick auf den 'Festival Button':


Unser Nachruf für ALAN WHITE
Unser Nachruf für ALAN WHITE

Das Sterben unter den legendären Rockmusikern geht leider ungebremst weiter...
Dieses Mal ist der Schlagzeuger von YES dran: ALAN WHITE.
Unseren Nachruf auf den Mann der Drumsticks, der maßgeblich die fast komplette YES-Ära prägte, findet ihr, wenn ihr den 'Festival Button' anklickt.

Albumtipp der Redaktion

Venomous Maximus: Beg Upon The Light
12/15 Punkten
(Doom / Heavy Metal)
Venomous Maximus: Beg Upon The Light
Nach Single und EP heißt es für die Texaner VENOMOUS MAXIMUS, mit ihrem okkulten Rock (Eigeneinschätzung) Farbe zu bekennen; im Grunde genommen ist die Bezeichnung unsinnig, da die Gruppe aus Houston schlicht rockigen Doom spielt ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: BECULTED
BECULTED
Massive Finsternis evoziert das Darmstädter Quartett BECULTED auf seiner Debüt-LP "Arcane Manifestations" in drei hypnotisch langen Liedern, die sowohl mit ihren Details aufhorchen als auch die Grenzen zwischen ruppigem Post Black Metal, abgründigem Doom und fiesem Sludge verschwimmen lassen. Im Gespräch reflektieren Sängerin und Texterin P. sowie Gitarrist V. das offenkundig Unangenehme in ihrer Musik ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Bent Knee: Say So
Ulf Otto schreibt:
Kann mich der Rezi in allen Punkten nur anschließen! It´s not a Trick...it´s Bent Knee! ...
weiterlesen Weiterlesen
Warwound: Burning The Blindfolds Of Bigots
hendrik schreibt:
Schweinegeil :D Was is los - ham wir wieder 80er? Nur mit gutem Sound und ...
weiterlesen Weiterlesen
Within Temptation: The Unforgiving
bernix schreibt:
nach 2 Jahren habe ich mich noch immer nicht sattgehört. meiner meinung nach das beste ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Dan Baird / The Quireboys
Dan Baird / The Quireboys Live „Runka, runka, three chords and a cloud of dust“: DAN BAIRD & HOMEMADE SIN und THE QUIREBOYS sind derzeit auf großer Europatour. Beide Bands sind seit längerem befreundet – nicht nur, weil DAN BAIRD im vergangenen Jahr SPIKEs Solo-Album gemastert hatte. Vom musikalischen Ansatz liegt man auf gleicher Wellenlänge. Warum also keine gemeinsame Tour?! Der schlappe Besuch an diesem „Lazy Monday“ im Prattelner Z7-Club ist allerdings enttäuschend… oder bezeichnend, was im Folgenden zu klären wäre. Auch wenn DAN BAIRD als Erster an den Start gehen muss: Es handelt sich ausdrücklich um eine co-headlining Tour. Beide Bands dürfen jeweils 90 Minuten ‘ran. Ich muss allerdings vorweg schicken, dass mein K&K [Kumpel & Kollege ;-)] Markus und ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)